Die ergotherapeutische Behandlung ist von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen als Heilmittel anerkannt und wird von einem Arzt in Form eines Rezeptes verordnet. Dies kann durch den Hausarzt oder den zuständigen Facharzt (z.B. Neurologe, Kinderarzt, Orthopäde) geschehen. Die Kosten der Therapie übernimmt die Krankenkasse.

Ich biete Ihnen sowohl Einzel- als auch Gruppentherapien an. Hausbesuche sind ebenfalls möglich. Gerne berate ich Sie über die Möglichkeit, die ergotherapeutischen Angebote auch ohne Rezept als Selbstzahler zu nutzen.